iRobot Roomba 560 – Roboterstaubsauger

Einfach auf den Knopf drücken und schon startet der Roomba und saugt den ganzen Raum. Gründlich und vor allem Selbstständig. Man muss nicht immer zu Hause sein. Der Roomba lässt sich programieren . So kann man ihn z.B. täglich um 10:00 Uhr die Wohnung reinigen lassen.

roomba560.jpg

Automatisch navigiert er rund um Hindernisse, achtet auf Treppen und saugt den Dreck dank seiner flachen Bauweise auch unter fast allen Couchen und Betten auf. Jeder Bereich des Bodens wird während eines Putzvorgangs durchschnittlich 4 Mal gesaugt. Dadurch ist der Roboterstaubsauger zwar längsamer als man selbst, aber auch gründlicher.

Wenn der Roomba fertig ist mit dem saugen, oder der Akku leer ist, dann fährt er automatisch wieder in seine "Home Base" zurück. So ist er immer startbereit für den nächsten Saugeinsatz . Er ist ideal für alle, die viel arbeiten und daher keine Zeit zum Reinigen der Wohnung haben.

roomba5601.jpg

Mein Test:
Ich durfte den Roomba testen und war sofort begeistert. Nachdem er den ersten Raum gereinigt hatte, habe ich geschaut, was sich so alles an Dreck angesammelt hat und war fast geschockt. So viel Staub und Schmutz, obwohl ich erst am Vortag händisch gesaugt habe.

iRobot hat mit dem Roomba 560 endlich einen leistbaren und guten Roboterstaubsauger herausgebracht. Kaufen könnt ihr ihn hier oder bei MyRobotCenter für knapp 400 € .

There are 5 comments for this article
  1. Pingback: Rovio Webcam Roboter - Wachhund auf 3 Rädern | Ausgefallene Sachen Blog
  2. lolli um 12:09

    Ich krieg‘ so einen zum Geburtstag.
    Dann klebe ich noch Augen drauf sonst kann er doch gar nix sehen.
    Außerdem wäre er mir viel zu supekt- kleine Scheibe kurvt allein durch die Gegend. Hahaha!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.