[Test] zilopop Geruchskiller-Lutscher für frischen Atem

Der zilopop hilft gegen Mundgeruch und befreit den Mundraum von allen unangenehmen Gerüchen. Knoblauch, Zwiebeln, Fisch, Käse, Zigaretten und vieles mehr verursachen Mundgeruch.

Das ist unangenehm und peinlich, und man hat ja auch nicht immer ein Tik Tak oder eine Zahnbürste dabei – der zilopop soll da weiterhelfen. Ob das ganze auch funktioniert, werde ich euch gleich verraten, denn ich habe den zilopop jetzt seit einiger Zeit in Gebrauch…

Es handelt sich eigentlich um einen Lutscher aus einem speziellen Edelstahl, welcher mit Wasser zusammen reagiert und Gerüche neutralisiert. Schon seit Längerem gibt es zum Beispiel „Edelstahlseifen“ nach dem gleichen Prinzip.

Mit Hilfe des zilopop kann man die mündlichen Ausdünstungen von Fisch, Knoblauch und Zwiebeln innerhalb von zwei bis drei Minuten weglutschen.

Mein Test

Geschmacklich kann der zilopop einem richtigen Lutscher zwar nicht das Wasser reichen, hat dafür aber auch keine Kalorien und verursacht auch kein Karies! Im Prinzip hat man einfach einen Lutscher im Mund, nur ohne Geschmack – der zilopop selbst ist nämlich geschmacksneutral.

Nun aber zur Frage aller Fragen: Funktioniert das Ganze auch wirklich? Ja, auch wenn man es nicht glauben kann! Nachdem man den Geruchskiller-Lolli ein paar Minuten im Mund hatte, sind die üblen Gerüche verschwunden.

Meiner Meinung nach ist dieser kleine Lutscher ideal für Raucher, aber auch für kleine „Feinschmecker“, die Knoblauch & Co lieben. Und mit knapp 10 Euro ist der zilopop auch gar nicht mal teuer, denn er verbraucht sich nie! Erhältlich ist der Geruchskiller im Zielonka Shop.

There are 8 comments for this article
  1. Pingback: Bergfreunde
  2. Martin um 9:06

    Bitte die Funktion „Link öffnen“ vom Safari lösen. Ich zB nutze den iCab Mobile als Standard Browser… Link öffnen würde reichen – Link im Safari öffnen is too much! Sonst Klasse App.

  3. Rene um 17:29

    @Nele: Ich weiß nicht, ob ein normaler Löffel die gleiche Funktion hat. Aber ich habe schon mal gelesen, dass es ein altes „Hausmittel“ gibt. Wenn man mit den nassen Händen an der Spühle (welche ja normal auch aus Stahl ist) reibt, sollen üble Gerüche verschwinden.

    Wäre also zum ausprobieren…

    Liebe Grüße
    Rene

  4. Rene um 8:50

    @PhilLab: Es tut mir wirklich Leid, dass es den Anschrin macht, wir würden nur Werbung machen. Der zilopop funktioniert meiner Meinung nach aber wirklich und ih finde, wenn man was super findet, kann man das auch ruhig schreiben…

    Wir werden uns deine Kritik zu Herzen nehmen und versuchen in Zukunft unparteiischer zu schreiben.

    Liebe Grüße
    Rene

  5. PhilLab um 8:17

    Ich finde es schade, dass dieses super Blog immer mehr zu einer Werbeveranstaltung verkommt. Ist denn bis jetzt ein einziger „Test“ schon mal mit negativem Resultat durchgeführt worden? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.