Wecker „Pac Man“ – Geweckt werden mit Spielgeräuschen

Pac Man kommt vom Bildschirm nun endlich auch ins echte Leben! Denn für alle Freunde des Videospiels gibt es jetzt einen coolen Wecker

Wenn der „Pac Man“ Wecker losgeht, findet man sich akustisch in einem Pac Man Spiel wieder. Verschlafen ist ausgeschlossen, denn es geht dabei richtig zur Sache!

Und weil uns die Weiterbildung unserer Leser ja immer besonders am Herzen liegt, hier die Erklärung, wie es zum Namen „Pac Man“ kam: Er leitet sich nämlich von der japanischen Lautmalerei paku paku für „wiederholt den Mund öffnen und schließen“ und der Puck-förmigen Gestalt der Hauptfigur her. 1981 erschien das Spiel als Pac-Man in den USA. Der Name wurde geändert, da man befürchtete, dass die Aufschrift „Puck Man“ auf dem Automaten in „Fuck Man“ abgewandelt werden könnte…

So weit, so gut – nun aber zurück zum Wecker! Der Wecker „Pac Man“ verfügt über ein großes Display, dessen Zahlen man auch im Halbschlaf prima lesen kann und das sich per Tastendruck beleuchten lässt. Das Licht erlischt automatisch wieder nach fünf Sekunden.

Vorne am Sockel befinden sich die Tasten Weckwiederholung (Snooze), Alarm Aus (bis zum nächsten Tag) und Hintergrundbeleuchtung. Um das Wecken grundsätzlich zu deaktivieren, gibt es einen Regler an der rechten Seite. Uhr- und Weckzeit lassen sich mithilfe der Tasten an der Rückseite einstellen.

Wenn ihr euch das absolute Must-Have für Pac Man Fans zulegen wollt, könnt ihr das bei Techgalerie für knapp 20 Euro tun.

There is 1 comment for this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.