Sanyo Eneloop – Akku und Batterie in einem

eneloop.jpg

Sanyo Eneloop-Akkus sind keine normalen wiederaufladbaren Batterien. Auf den Akkus steht “Ready to use Rechargeable Batterie”. Das heißt, man kann Sie sofort nach dem Kauf verwenden. Man muss sie nicht erst für ein paar Stunden in ein Ladegerät stecken!
Der größte Vorteil ist aber, dass die Selbstentladung viel geringer ist als bei anderen Akkus. Ein Eneloop Akku soll nach einem Jahr Lagerung noch 85% seiner Kapazität haben. Normale NiMH-Akkus hingegen verlieren bei Nichtbenutzung ca. 15-25 % ihrer verbleibenden Ladung pro Monat!

Also: Die Eneloop-Akkus haben die Vorzüge einer Batterie, aber lassen sich auch wieder aufladen. Bei Amazon gibts ein Set mit 4 AA und 4 AAA Eneloop-Akkus für knapp 23€ (Gratis Versand).

There is 1 comment for this article
  1. Alfred Lohmann um 0:44

    Ich habe die auch – geschenkt bekommen allerdings, und kann das nur bestätigen. Bei mir liegen Akkus normalerweise ein paar Wochen, dann werden sie stoßweise und dringend gebraucht. Vielleicht ist das nur Einbildung, aber ich hb schon das Gefühl, dass die Eneloop länger aushalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.