[Test] Bowers & Wilkins C5 High-End In-Ear Kopfhörer

[Test] Bowers & Wilkins C5 High-End In-Ear Kopfhörer

Ich habe aktuell die Gelegenheit In-Ear Kopfhörer der Marke Bowers & Wilkins ausführlich unter die Lupe zu nehmen, genauer gesagt das Modell C5.

Gleich drei spezielle In-Ear Technologien, entwickelt von B&W, stecken in diesen kleinen Ohrstöpseln. Ob und wie sich das auf den Klang auswirkt, verrate ich euch in meinem Test!

Bowers & Wilkins ist der britischer Edel-Hersteller für High-End Audioprodukte schlechthin. Zu finden waren die hochwertigen Lautsprecher bisher nur in großen Tonstudios wie zum Beispiel den Abbey Road Studios und in Wohnzimmern von audiophilen Musikliebhabern. Seit einiger Zeit macht sich Bowers & Wilkins aber auch unter „normalen“ Menschen zum Beispiel mit dem iPhone-Lautsprecher Zeppelin einen Namen.

Seit Sommer letzten Jahres gibt es nun auch die ersten portablen Lautsprecher – sprich Kopfhörer aus dem Hause B&W. Das InEar-Modell darf ich aktuell testen…

Verpackung & Design

Schon an der Verpackung merkt man, dass die C5 nicht einfach nur irgendwelche Ohrstöpsel sind! Das Ganze ist sehr hochwertig und erinnert ein wenig an die iPhone-Verpackung von Apple. Einfach und schlicht, aber durchdacht.

Und das Design der Kopfhörer ist ebenfalls was besonderes. Beim innovativen Design hat Bowers & Wilkins nicht nur auf das Aussehen wert gelegt, sondern auch auf Funktion: Das einzigartige Secure Loop Design ermöglicht nämlich besonders komfortablen und sicheren Sitz im Ohr. Die justierbare Schlaufe des Anschlusskabels fixiert den C5 nämlich optimal im Ohr.

 

Der Klang

Mehr als 45 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von High-End Audioprodukten stecken in diesen InEar-Kopfhörern von B&W – und das merkt man auch. Mit „Concert for One“ wird auf der Verpackung des C5 geworben, und was soll ich sagen: wenn man die Augen schließt könnte man fast meinen man steht vor einem großen Orchester oder ist auf einem Live-Konzert der Lieblings-Band (je nach Musikgeschmack).

Ich liebe es, die verschiedensten Musikarten zu hören – vorausgesetzt die Kopfhörer sind gut. Und mit dem Bowers & Wilkins C5 macht das richtig Spaß. Von Klassik bis hin zu Rock und Pop klingt der C5 durch die Bank echt gut. Lediglich der Bass wird ein klein Wenig zu sehr betont – aber das ist nur mein Empfinden und reine Geschmacksache.

Der C5 In-Ear-Kopfhörer reduziert wirksam störende Nebengeräusche, so dass man wirklich nur seine Musik hört, ohne jegliche Ablenkung. Außerdem sind die Kopfhörer ideal für Unterwegs, da sie erstens natürlich sehr kompakt sind und zweitens der Sitznachbar in der U-Bahn nicht gezwungenermaßen mithören muss. Der C5 dichtet wirklich sehr gut ab!

 

Einfache Bedienung mit iPhone, iPod & iPad

Der Bowers & Wilkins C5 verfügt über ein spezielles MFI-Anschlusskabel inklusive Fernbedienung und Mikrofon. MFI bedeutet übrigens „Made for iPod“. Damit kann man die Kopfhörer sogar als Headset nutzen oder zum Beispiel einfach zum nächsten Titel springen, ohne das iPhone aus der Tasche nehmen zu müssen. Ein wirklich praktisches Feature für alle iPod, iPhone und iPad User!

Mein Fazit

Wie ihr wisst, halte ich mich bei meinen Tests immer kurz – und so mache ich es auch heute: „Concert for One“ versprechen die C5 InEar-Kopfhörer von Bowers & Wilkins – und das halten sie auch!

Auch wenn die „Ringbefestigung“ anfangs etwas komisch wirkt, spürt man sie nach einer kurzen Eingewöhnungszeit gar nicht mehr und möchte das Secure Loop Design gar nicht mehr missen. Dadurch sitzen die Kopfhörer wirklich bombenfest im Ohr und sind somit auch zum Beispiel zum Joggen geeignet…

Als Fazit kann ich die High-End Ohrstöpsel wirklich jedem empfehlen, der auch unterwegs nicht auf seine Lieblingsmusik in guter Qualität verzichten will. Die Kopfhörer sind kompakt, super designt, hochwertig verarbeitet und das Wichtigste – sie klingen gut!

Mehr Infos zu den High-End In-Ear Kopfhörern von Bowers & Wilkins findet ihr unter www.bw-c5.de oder direkt bei Amazon. Dort könnt ihr euch den C5 für 176,90 Euro versandkostenfrei bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *