[Test] Freemotion – die Carving-Skischuh Revolution aus Österreich

Das Gefühl bei Pulverschnee einen Hang auf zwei Skiern runter zu brettern ist einfach unbeschreiblich. Wenn da nicht immer die unbequemen Skischuhe wären, in die man sich vorher mühsam hinein plagen muss.

Freemotion-Skischuh_1

Der Freemotion Schuh kündigt eine neue Skischuh-Generation die genau dieses Problem aus dem Weg schaffen soll. Ob der Carving-Schuh hält, was der Hersteller verspricht, verrate ich euch in diesem Test.

Die Vorteile

Zum Anfang aber erstmal eine Auflistung der wichtigsten Vorteile, die der Freemotion Skischuh gegenüber „normalen“ Skischuhen bietet:

  • Innerhalb von 10 Sekunden an/ausgezogen
  • 1,5 Kilo leichter als herkömmliche Skischuhe
  • Viel komfortabler als andere Schuhe
  • Ergonomisch optimierte Kraftübertragung auf den Carvingski -> 40% Kraftersparnis
  • Freie Beweglichkeit beim Sprunggelenk -> Geringeres Verletzungsrisiko
  • Zehen haben mehr Platz -> bessere Durchblutung

Der Trockentest

Im Trockentest und ganz speziell in puncto Komfort schlägt der Freemotion alle anderen Skischuhe um Längen! Durch den Reißverschluss und die spezielle Zug-Verschnürung des Innenschuhs lässt sich der Schuh besonders weit öffnen, was einen besonders bequemen Ein- und Ausstieg möglich macht.

Anders als die starren Außenhüllen üblicher Skischuhe ist der Freemotion aus geschmeidigem Polyurethan geformt. Den gepolsterten Innenschuh (herausnehmbar) passt man über eine innovative Zug-Verschnürung seinem Fuß optimal an. Nichts drückt. Nichts behindert die Beweglichkeit von Sprunggelenk, Fuß und Zehen, aber trotzdem steht man fest und stabil im Schuh.

Freemotion-Skischuh_2 Freemotion-Skischuh_3

Angezogen fühlt sich der Carving-Skischuh an, wie ein normaler Winterstiefel – und das ist kein Witz! Der Freemotion ist meiner Meinung nach der mit Abstand komfortabelste Skischuh am Markt! Auch beim Gehen oder Stehen (z.B. beim Aprés-Ski) ist der Schuh bequem und angenehm zu tragen.

So viel zu meinen ersten Erfahrungen im Trockentest. Komfortabel ist der Skischuh also auf jedem Fall, aber geht der ganze Komfort auf Kosten des Fahrvergnügens? Also direkt ab auf die Piste zum Test…

Auf der Piste

Viele Sportler haben das Problem, dass der Skischuh schon nach kurzer Zeit zu drücken beginnt, was das Fahrvergnügen natürlich enorm reduziert. Nicht so beim Freemotion – wie schon im „Trockentest“ festgestellt ist der Skischuh extrem angenehm zu tragen, und das auch über einen kompletten Skitag inklusive Aprés-Ski!

Trotz der Tatsache, dass die Schuhe besonders komfortabel, und die Füße relativ frei sind, steht man fest in den Schuhen und hat guten Halt. Und überraschenderweise hat man die Skier mit den Freemotion Schuhen auch extrem gut unter Kontrolle. Die in das Exo-Frame integrierte Stahlfeder überträgt die „Steuerbefehle“ präzise auf den Ski, was eine Kraftersparnis von bis zu 40% zum Ergebnis hat. Dieses System ist ideal für das Auf- und Umkanten und die Schwünge können so besser kontrolliert werden.

Der geringere Widerstand gegen den Unterschenkel ermöglicht es auch, tief in die Hocke zu gehen – ideal zum Carven! Der Freemotion zaubert jedem Carving-Fan ein Lächeln ins Gesicht, und das nicht nur, weil er so angenehm zu tragen ist.

 

 

 

Mein Fazit

13-02-04-FreemotionIn Puncto Fahreigenschaften steht der Freemotion seiner (im wahrsten Sinne) harten Konkurrenz in nichts nach, punktet aber vor allem mit dem hohen Komfort, sei es beim Ein- und Ausstieg, auf der Piste oder beim Aprés-Ski! Der Skischuh bietet volle Stabilität bei maximaler Bewegungsfreiheit!

Nach meinem inzwischen zweiwöchigen Test des Freemotion Carving-Skischuh´s kann ich den Schuh wirklich ohne Einschränkungen empfehlen. Die Zielgruppe liegt ganz klar bei Hobby-Skifahrern und nicht bei Profisportlern. Vor allem für Leute, die gerne in Ihrer Freizeit skifahren ist der Schuh eine super Investition.

Erhältlich ist der Freemotion Carving-Skischuh als Herren- und Damenmodell in verschiedenen Größen ab 299 Euro. Kaufen könnt ihr den Schuh direkt beim Sporthändler in eurer Nähe oder auch online auf Engelhorn.de. Auf freemotion.cc könnt ihr euch über den Schuh informieren, beraten lassen und auch direkt bestellen.

Es gibt 4 Kommentare zu diesem Artikel.
  1. Andi um 16:06

    Der Super Service von Freemotion:
    100 Euro Abzug bei Rücksendung, wenn einem der Schuh nicht passt.
    Absolut kein Halt im Schuh, KEINE Kraftübertragung auf den Schi.
    Jeder Tourenschuh ist besser, schaut eher nach einem gut bezahltem Test aus.
    Ein sportliches Fahren mit diesem Schuh ist nicht möglich.

  2. Knapp um 14:17

    meinen Sie Ihren Kommenmtar zu dem Skischuh ernst?? Seltzen habe ich einen derart schlchten Skischuh gefahren, billige Materialien, scheuern, schlechter halt etc. sind die hauptbeanstandungspunkte, ganz zu schweigen von dem miserablen Service von Freemotion

    • Rene um 19:26

      Hallo Knapp, meine Erfahrungen, welche ich in diesem Test geschildert habe, sind selbstverständlich ernst gemeint…

      Natürlich sind Geschmäcker und Anforderungen verschieden, allerdings kann ich dein Kommentar nicht nachvollziehen. Total komfortabel, passabel verarbeitet, fester Halt und super Service von Seiten Freemotion…

      VG
      Rene

  3. Pingback: Beardo Bartmützen – Kälte bekämpfen wie ein richtiger Mann | AusgefalleneSachen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *