Popcorn Maker „Ricky’s“ – Kinofeeling fürs Wohnzimmer

Seit Juli 2008 ist in vielen britischen Kinos der Verzehr von Popcorn verboten. Als ich dies in einem Artikel auf Handelsblatt.com gelesen habe, hab ich mir gedacht, da muss ich darüber schreiben und Alternativen finden.

Aber keine Panik! Bei uns verzichten die Kinos vorerst nicht auf das lukrative Zusatzgeschäft mir den Popcorn.

popcornmaker1

Eine super Alternative, die ich euch heute vorstelle, ist zum Beispiel der Popcorn Maker „Ricky’s“. Dieser macht nicht nur leckere Popcorn sondern sieht auch noch richtig gut aus. Die nostalgische Maschine sieht aus wie ein kleiner Popcorn-Wagen mit Markisendach. Dieses Gerät macht aus eurem Wohnzimmer ein Kino (fehlt nur noch der Beamer mit einer Riesenleinwand).

Was man für die Popcorn braucht sind Maiskörner. Diese lassen sich einfach dank dem mitgelieferten Messbecher portionieren und in die Maschine einfüllen. Die mitgelieferte Popcornschale wird vor das Gerät gestellt und schon kann es losgehen. Der Popcorn Maker heizt sich auf, die Körner platzen, quellen heraus und fallen in die Schüssel.

So erhält man ganz schnell leckeres Popcorn und das alles ganz ohne Öl oder Butter. Man kann dann noch je nach Belieben verschiedene Gewürze zugeben. Zum Beispiel Zucker, Salz, Paprika, Karamell oder Curry. Damit die Gewürze besser haften, kann man auch noch ein bisschen Öl oder Butter zugeben.

Der Popcorn Maker „Ricky’s“ kostet knapp 40 Euro und kann bei Techgalerie.de bestellt werden.

Es gibt 1 Kommentar zu diesem Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *