S-XL Kuchenform – Immer das passende Stück Kuchen

“Aber nur ein ganz kleines Stück…”, wer kennt diesen Satz an Geburtstagen und sonstigen Feiern nicht? Die einen wollen ganz kleine Stücke vom leckeren Schokoladenkuchen und die anderen wiederum besonders große.

Seit einiger Zeit gibt es für dieses Problem eine richtig stilvolle Lösung. Früher mussten Augenmaß und Handarbeit den Kuchen mühsam teilen, heute verwendet man einfach die S-XL Kuchenbackform.

Eingebaute Soll-Schnittstellen und verschieden hohe Plateaus zaubern Stück für Stück 15 ganz unterschiedliche Portionen. Man erspart sich das umständliche Teilen der normalen Stücke, wenn wieder von einer Seite kommt „Aber nur ein ganz kleines Stück bitte…“.

Mit der S-XL Kuchenform hat man direkt ein passendes Stück Kuchen für Kuchen-Junkies, halbe Portionen, Nimmersatte, Diät-Macher oder für Unentschlossene parat.

Diese Kuchenform ist eine richtig tolle Idee und die Kuchen, die mit ihr entstehen sind bestimmt DER Hingucker auf jeder Kaffeetafel. Die Silikon-Backform vom Designer Konstantin Slawinski wurde bereits mit dem Design Plus Preis ausgezeichnet.

Ein Rezept für einen Schokoladenkuchen gibt es zur Form dazu. Kaufen könnt ihr die S-XL Kuchenform bei design-3000.de für 26 Euro. Sie ist übrigens auch eine witzige und äußerst praktische Geschenkidee für fleißige Bäcker!

AUFGEPASST: Mit dem Gutscheincode d3sun bekommt ihr auf eure Bestellung 10% Rabatt. Der Gutscheinhat keinen Mindestbestellwert und ist gültig bis zum 30.09.2011.

There are 6 comments for this article
  1. Gabi um 13:10

    Diese Kuchenform ist wirklich witzig. Hat jemand sie schon zuhause und kann berichten, ob sich der Teig gut von dem Silikon lösen lässt und ob die Form gut bäckt?

  2. Pingback: [Test] Stirr – Der selbstrührende Schneebesen | AusgefalleneSachen.com
  3. Pingback: Der Pixelscheucher › Linkscheucher – 19.07.2010 bis 25.07.2010 › passwort, linkscheucher, photographie, trendmap, youtube, kuchenform, iPhone, border-image
  4. Pingback: Kuchen für alle | Angelslayers Rumpelkammer
  5. Margit um 7:36

    Das ist ja mal eine tolle Sache! So kann man die Kuchenstückgröße ganz easy für die ganze Familie oder die unterschiedlichsten Gäste variieren. Wußte gar nicht, dass es so etwas gibt und muss mich gleich mal danach umsehen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.