Kuriose News der Woche 38/2011

Es ist wieder Zeit für die kuriosen News der Woche – heute unter anderem mit einem verliebten Auftragskiller, einem neuen Internet-Trend und einem über 140 Jahre alten Foto von Nicolas Cage…

Hier eine Zusammenfassung der lustigsten, verrücktesten und interessantesten Newsmeldungen der Woche vom 19. bis 25. September 2011 – Kalenderwoche 38:

Auftragskiller verliebt sich in sein Opfer und inszeniert dessen Mord

Eine eifersüchtige Ehefrau aus Brasilien verdächtigte ihren Mann sie zu betrügen. Um die angebliche Nebenbuhlerin aus dem Weg zu schaffen, engagierte sie einen Auftragskiller, um sie für 400 Euro zu töten. Der Killer jedoch verliebte sich sofort als er sein hübsches Opfer sah. Er gestand ihr sein Vorhaben und beide überlegten sich einen Plan. Mit Hilfe von zwei Flaschen Ketchup und einer Machete entstand das Beweisfoto für ihren Mord. Auf dem Foto ist die Frau gefesselt und überall mit Ketchup beschmiert. Die Machete steckt in ihrer Achselhöhle. Der Plan hätte funktionieren können, doch die eifersüchtige Ehefrau sah die beiden Tage später knutschend auf der Straße. Sie zeigte den Killer an, da er ihr Geld gestohlen hätte. Alle drei müssen nun mit Strafen rechnen.

Neuer Internet-Trend: “Scarlettjohanssoning” nach Nackt-Skandal

Der neue Trend im Internet heißt “Scarlettjohanssoning” und ist eine Folge auf den Nackt-Skandal um die Schauspielerin. Bei dem Trend geht es darum, Frauen, Männer oder auch Spielzeug in der Scarlett-Johansson-Pose zu fotografieren – also mit blankem Po vor einem Spiegel. Eine Webpage sammelt die Resultate. 14 Seiten mit Bildern sind bereits voll, teils kommen im Minutentakt neue, sehr freizügige Fotos hinzu.

Fünfjähriger bewirbt sich für den Polizeidienst – Innenminister antwortet

Er geht noch in den Kindergarten, scheint aber schon konkrete Vorstellungen davon zu haben, was er später einmal werden möchte: Beim Tag der offenen Tür der Bocholter Polizei hatte der fünfjährige Niklas eine korrekte Bewerbungsmappe abgegeben – Lichtbild und kurzer Lebenslauf inklusive. Die Bewerbung fand Anklang, auch beim nordrhein-westfälischen Innenministerium. “Die Polizei braucht viel guten Nachwuchs wie dich”, schrieb der in der Landesregierung für die Polizei zuständige Rolf Jäger (SPD) an den Bewerber. Ein Eintritt in die Polizei ist allerdings frühestens in 13 Jahren möglich. Immerhin wurde der Kleine als Ehrengast zu einer Feier von 1400 Ausbildungsanfängern im kommenden Jahr eingeladen.

100.000 US-Dollar Schadenersatz für Kaugummi

Eine Frau aus Edmonton in Kanada ging vor Gericht, um eine Schadenersatzklage von 100.000 US-Dollar zu starten, weil sie 10 Minuten lang Depressionen bekam, als ihr Kaugummi sich in ihren falschen Zähnen verklebte. Die Frau verklagt die Kraft Canada Inc. bzw. die dort angeschlossene Cadbury Adams als Hersteller des Kaugummis. Sie kaufte mindestens fünf Packungen “Stride”. Das Kaugummi soll in kleine Stückchen zerfallen sein, die sich in den Zahnprothesen verfingen. Sie musste dann die Stücke förmlich “ausgraben”, was sie als ein widerliches Verfahren beschrieb.

Foto von Nicolas Cage aus dem Jahr 1870 bei Ebay

Auf eBay hat ein Bilder-Sammler ein Foto vom einem Mann aus dem Jahr 1870 angeboten, der Hollywood-Star Nicolas Cage sei. Das Mindestgebot wurde auf eine Million Euro festgesetzt. Die Beschreibung lautet: “Nicholas Cage ist ein Vampir/Foto aus dem Jahr 1870/Tennessee.” Der Ersteller des Angebots ist sich sicher, dass Cage “entweder ein Zombie oder ein Vampir ist, der sich selbst alle 75 Jahre neu erfindet.” In 150 Jahren sieht er ihn entweder als Sektenführer, Politiker oder Talkshowmoderator. Das Foto stammt von der Rückseite eines Buches mit Bildern der Toten des Bürgerkriegs. Mittlerweile ist die Auktion, die bei Verkäufer und “Interessenten” für Spaß sorgte, allerdings vorzeitig beendet worden – jedoch nicht vom Verkäufer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>