Gibt es schon bald spezielle Kopfhörer für Hunde?

Zugegeben, die Frage, ob es schon bald Kopfhörer für unsere vierbeinigen Freunde geben wird, ist durchaus etwas außergewöhnlich, aber so abwegig ist das Ganze gar nicht.

Kopfhoerer-fuer-Hunde_01

Die University of Queensland hat nämlich nun belegt, dass sich verschiedene Musikrichtungen, ähnlich wie beim Menschen, auch auf Hunde seelisch und körperlich positiv auswirken können.

Wie reagieren Hunde auf Musik?

In der Studie wurden 50 Hunden fünf verschiedene CD´s vorgespielt. Die CD´s beinhalteten einmal Popmusik, Heavy Metal, klassische Musik, menschliche Gespräche und die letzte CD blieb quasi als Kontrolle stumm. Und je nach vorgespielter Musikrichtung reagierten die Hunde tatsächlich komplett unterschiedlich.

Zur Heavy Metal Musik von Metallica wurden die Hunde sehr unruig und am lautesten. Sie bellten sogar verstärkt und häufiger. Im Gesamtbild wurden sie also lauter und aufgedrehter als sonst. Bei Popmusik von Robbie Williams, Britney Spears & Co, gab es nahezu keine Veränderung im Verhalten der Tiere.

Eine wahre Überraschung gab es dann aber beim Vorspielen von klassischer Musik. Die Hunde begannen sich in eine entspannte Position zu legen und dösten sogar ein. Sie wurden also insgesamt ruhiger und bellten sogar weniger. Bachs, Vivaldis und Beethovens Meisterwerke zeigten also Ihre Wirkung und schnell war eine neue Marktkücke erkannt.

Inzwischen gibt es im Handel diverse CD´s mit Entspannungsmusik speziell für Hunde. Hier wurden klassische Klänge mit Naturlauten oder menschlichen, lobenden Stimmen zusammengemixt. Diese Musik hat sich in der Hundetherapie mit unruhigen Hunden bereits gut bewährt. Sie wird häufig bei Hunden mit Trennungsangst oder Angst vor dem Tierarzt eingesetzt.

Kopfhoerer-fuer-Hunde_02 Kopfhoerer-fuer-Hunde_03

Warum gibt es noch keine Kopfhörer für Hunde?

Bei meinen Recherchen u.a. auf kopfhoerer.com konnte ich bislang zwar noch keine Kopfhörer für Hunde finden, es liegt aber nahe, dass es eventuell schon bald die ersten Hundekopfhörer am Markt geben könnte. Nicht zuletzt wegen der Tatsache, dass Hundebesitzer auch einiges an Geld für Ihre Liebsten ausgeben.

Und wenn man sich das Ganze mal bildlich vorstellt, kann man durchaus ins Schmunzeln kommen. Wenn das Herrchen mal wieder nervt, kann man sich als Hund einfach ausklinken, und die aktuellen Charts via Kopfhörer speziell für Hunde hören 😉

Was es aktuell bereits gibt, sind spezielle Schutzkopfhörer für Hunde, die im Speziellen bei Begleitschutzhunden zum Einsatz kommen, wenn diese in lauten Umgebungen arbeiten müssen, wie z.B. die Absicherungen bei Konzerten oder Demonstrationen.

Das Gehör von Hunden ist nämlich um ein Vielfaches feiner als das von Menschen. Während der Mensch Frequenzen im Bereich von 20 bis 20.000 Hz wahrnimmt liegt der Schallwahrnehmnungsbereich beim Hund bei unglaublichen 15 bis 50.000 Hz.

PS: Einen speziellen Regenschirm für Hunde gibt es übrigens auch bereits!

[Fotos: Flickr, by © Matthew Allard | speedshooter.at]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.