Antworks Illuminated – Stylische Ameisenfarm

Wolltet ihr auch schon mal Ameisen beobachten, wie sie Tunnel bauen?? Ich schon, und das kann man jetzt auch! Mit Antworks!

In dem Kunststoffgehäuse ist ein spezielles Gel, das von der NASA entwickelt wurde. Es dient auch als Nahrungs- und Wasserversorgung. Daher muss man keine Nahrung oder Wasser hinzugeben.

Einfach 10-15 Ameisen der selben Art sammeln, In das Antworks geben und abwarten, bis Sie beginnen Tunnel zu bauen. Am Sockel des Antworks sind LED´s angebracht, die die Ameisen ins Rechte Licht rücken. Das Ding ist glaube ich nicht nur für Forscher oder Ameisenfans, sondern es ist auch sehr dekorativ!

Das Antworks Illuminated Set kostet auf Techgalerie.de knapp 34 €.

There are 5 comments for this article
  1. Flo um 20:47

    Hallo zusammen,

    die hier abgebildete Ameisenfarm ist in der Tat nicht dafür geeignet Ameisen für lange Zeit zu halten, sondern nur über einen kürzeren Zeitraum (Schulprojekte, etc.). Falls jemand daran Interesse hat sich Ameisen über Jahre als Kolonie im Haus zu halten sollte unbedigt eine vernünftige Farm gebaut/gekauft werden, mit Sand, Lehm und/oder Ton als Füllung.
    Desweiteren ist darauf zu achten, dass die Tiere genügend Auslauf bekommen, dafür sind Becken oder Inseln gut geeignet, die mit simplen Schläuchen miteinander verbunden werden.

    Mehr Info´s unter: http://www.ameisenhaltung.de/ oder http://www.antstore.net/

  2. ich um 21:30

    Hallo!
    Ich hab das Ding auch schon in Händen gehabt, aber es sein lassen, nachdem ich mich informiert hab:
    • Die überleben angeblich nur ein Jahr, bevor das „Mini-Ökosystem“ da drin kippt. Draußen leben die wohl wesentlich länger.
    • Ameisen brauchen doch irgendwie eine Kolonie mit Königin, sonst ist ihr Daseinszweck meiner Meinung nach verfehlt.
    • Wenn man sich im Internet über Ameisenhaltung informiert (da gibt’s ganz viele Foren und Portale), sieht man, dass eine richtige, artgerechte Ameisenfarm wesentlich komplexer aufgebaut ist. Einfach mal nach „Ameisenfarm“, „Ameisenhaltung“, „formicarium“ etc. suchen 🙂

    Nach anfänglicher Faszination bin ich doch eher zu dem Schluss gekommen, dass das nix ist. Die Vorstellung, dass da Tiere zu Deko-Objekten oder Spielzeug degradiert werden und darunter leiden und letztendlich daran sterben, gefällt mir nicht.
    Wie gesagt, macht schon was her, aber sollte man, finde ich, nicht unterstützen.

    Viele Grüße!

  3. Julia um 12:52

    Hallo..
    Dein Blog ist wirklich super!!! Super suesse Ideen..mach weiter so…!!!
    Jedoch muss ich sagen das die ameisenfarm super dolle tierquaelerei sein soll! Ich wollte sie auch schon kaufen, hab es jedoch gelassen nachdem ich bewertungen bei Amazon gelesen habe!!!

  4. Rene um 17:39

    Hallo anette, danke für dein Lob. Es freut mich, dass dir mein Blog gefällt! Zu dem Antworks: Wie lange die Tiere leben weiß ich auch nicht. Ich glaube, dass sie gleich lang wie in der Natur leben. Sauerstoff bekommen die Ameisen mittels kleiner Löcher im Deckel. (Keine Angst, die Tiere können nicht herauskommen!)

    Schöne Grüße
    Rene

  5. anette um 16:45

    Hi, toller Blog.Besonders interessant finde ich diesen Antworks. Mich würde aber noch interessieren wie lange die armen Tiere dort überleben. Wie ist das mit der Sauerstoffversorgung? Vielleicht weiß das ja jemand.
    Liebe Grüße
    http://www.mimoli.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.