Buck der sprechende bzw. singende Hirsch

Heute ist es mal wieder an der Zeit, euch etwas sinnbefreites vorzustellen. Ich möchte euch Buck, den singenden Hirsch vorstellen.

Echt ist das Tier natürlich nicht. Es ist eigentlich nur der Hirschkopf, der singt und sich dazu auch noch bewegt. Der Kopf ist an einer Aufhängungsplatte mit Namensschild und Button zum Start der Performance angebracht.

Buck singender Hirsch - 1 Buck singender Hirsch - 2
Egal ob an der Wand oder auf dem Schreibtisch stehend – Buck ist sicherlich ein cooles Gadget – wenn auch ohne Nutzen. Und unterhalten wird er euch bestimmt. Er singt nämlich Lynard Skynard`s Klassiker „Sweet Home Alabama“ und bewegt sich auch noch dazu, um nicht tanzen zu sagen.

Ausgelöst wird seine Performance entweder durch Knopfdruck oder man aktiviert den Bewegungssensor. Dann fängt das Vieh immer dann zu singen und tanzen an, wenn sich jemand an ihn nähert.

Für so viel Action benötigt der Hirsch auch Strom. Er braucht 3 AA Batterien, welche mitgeliefert werden. Das erinnert mich irgendwie an die Duracell-Werbung mit dem Hasen 😉

Bellen tut Buck auch noch. Wobei ich mich frage, ob Hirsche bellen?? Aber gut, singen können sie ja normalerweise auch nicht 😉

Kaufen könnt ihr euch die singende Tierkopf-Trophäe bei Sowas will ich auch für 39,90 Euro.

[SOWIA]
There are 2 comments for this article
    • Kurt Hänsch um 11:17

      Hast du weitere Nachforschungen angestellt und herausgefunden,
      wo man so einen Bewegungsmelder als Hirschkopf bekommt ?
      Es kann doch nicht nur einen Anbieter geben.
      Ich brauche so ein Ding für einen Jäger, der Geburtstag hat.
      Für eine Nachricht wäre ich dir dankbar.
      Ein gesundes neues Jahr 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.