[Video] Endlich 3D auch ohne stöhrende Brille

Spätestens James Cameron´s „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ war der Durchbruch für 3D im Kino. Im Heimgebrauch hat die Technologie allerdings Startschwierigkeiten, was nicht zuletzt auf die von vielen Leuten als störend empfundenen 3D-Brillen zurückzuführen ist.

Jonathan Post hat jetzt eine Lösung gefunden, welche die verhassten Shutterbrillen ersetzen könnte. Dazu werden zwei Geräte an die Schläfen des Nutzers angebracht. Diese sollen bewirken, dass die Augenlider in Rekordgeschwindigkeit abwechselnd auf und zu gehen – im Prinzip wie bei der Shutterbrille, nur dass es hier eben die eigenen Lider sind.

Natürlich ist das Video nicht ganz ohne Special-Effects entstanden, aber euren Freunden könnt ihr durchaus Weis machen, dass es das echt gibt! Hier der Link zum weiterschicken.

There is 1 comment for this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.