ION All Star Guitar Controler – Gitarre lernen mit dem iPad

Der Weg vom Gitarrenanfänger bis zum Vollblut-Rockstar ist ein langer. Wie so oft kann aber auch hier ein Gadget helfen, sein Ziel schneller zu erreichen…

Der „All Star Guitar“ Gitarren-Controler fürs Apple iPad hilft beim Lernen des beliebten Saiteninstrumentes und garantiert einiges an Spaß!

Ja, in dieser Gitarre steckt ja ein iPad! All Star Guitar von ION verwandelt ein iPad, iPhone oder iPod touch in einen Gitarrencontroller in originaler Größe. Durch eine Klappe an der Rückseite wird das iOS-Gerät in den Gitarrenkorpus eingelegt. Auf der Vorderseite können dann die fiktiven Saiten am iPad angeschlagen werden.

Am Griffbrett des Gitarren-Gadgets befinden sich Tasten, mit denen das Greifen der Saiten am Gitarrenhals nachempfunden wird. Die kostenlose App am iPad steuert die am Griffbrett integrierten Lichter und zeigt einem so, wo die Finger hin müssen, um zum Beispiel einen bekannten Song zu seinem Besten zu geben. Auf spielerische Weise kann man so Gitarre spielen lernen.

Man kann zwischen E-Gitarre, akustischer Gitarre und Bassgitarre wählen und hat drei verschiedene Modi zur Auswahl: In den „Guitar Basics“ können Anfänger die verschiedenen Akkorde spielen zu lernen. Im Modus „Song Jam“ stehen einem verschiedene bekannte Songs zur Auswahl, die „nachgespielt“ werden können und im Freestyle-Modus kann man so richtig abrocken und seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Das Gadget verzichtet komplett auf Kabel oder externe Verbindungen – mit dem integrierten Lautsprecher kann überall gerockt werden! Zum Betrieb benötigt der Gitarren-Controller vier AA-Batterien, welche sich bereits im Lieferumfang befinden.


Mit dem ION All Star Guitar bist du garantiert der Star auf der nächsten Party. Ab sofort rockst du mit deinem iPad ordendlich ab! Seit Kurzem ist der iPad Gitarren-Controler auch in Europa erhältlich.

Kaufen könnt ihr euch den ION All Star Guitar Gitarren-Controler auf radbag.de für 119,95 Euro. Ich wünsche schonmal viel Spaß beim Jammen!

PS: Ich würde euch allerdings empfehlen, angesichts des iPads im Korpus, auf das Rockstar-typische „Gitarre zerschlagen nach dem Auftritt“ zu verzichten…

[Radbag]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.