Microwave Boiley – Mach die Mikrowelle zum Eierkocher

Heutzutage kann man ja bereits fast alles in der Mikrowelle zubereiten. Von der Lasagne, Pommes Frittes, Pizza bis hin zu Schweinemedaillons – um nur ein paar Fertiggerichte für die Mikrowelle zu nennen. Seit Kurzem kann man seine Mikrowelle auch als Eierkocher verwenden – dank dem Microwave Boiley.

Microwave Boiley

Dieses kleine süße Küchen-Gadget macht aus jeder Mikrowelle einen Eierkocher. Mit dem Microwave Boiley wird Eier kochen zum Kinderspiel und total unkompliziert.

Erst ein Loch in das Ei stechen (mit der mitgelieferten Nadel). Danach das Ei in den Microwave Boiley geben. Dazu noch etwas Wasser und dann einfach den Eierkocher in die Mikrowelle setzen. Und in 3 bis 5 Minuten hat man ein perfektes, gekochtes Ei. Je nach Dauer erhält man dann ein weiches, medium oder hartgekochtes Ei.

Der Microwave Boiley sieht also nicht nur gut aus, sondern ist auch noch richtig praktisch! Wenn ihr euch einen solchen süßen Eierkocher für die Mikrowelle kaufen wollt, könnt ihr das bei Megagadgets für knapp 8 Euro tun.

[Megagadgets]
There are 4 comments for this article
  1. Tolga um 11:18

    Hier noch einige Infos zu den Kochzeiten mit einem Mikrowelleneierkocher:

    Wenn ihr ein weiches Ei (flüssiges Eigelb) haben wollt, sind ca. 4 Minuten, bei einem kernweichen Ei (Eigelb weich/glasig) sind es 5 Minuten und ein hartes Ei bekommt ihr ab ca. 6:30 Minuten. Die Wassermengen bei den unterschiedlichen Garwünschen liegen bei 25, 35 bzw. 45 ml.

    Die Angaben beziehen sich auf 600 Watt.

    Hoffe, dass das euch hilft. 🙂

    Viele Grüße

  2. egal um 15:02

    Erst einmal feststellen, wie viel Zeit die Mikrowelle braucht bis die Wassermenge vom Eierkocher kocht . Da das Ei fast genauso viel Wasse inne hat, diese Zeit verdoppeln. Dann noch 3 Minuten für weich oder 5 Minuten für hart, und schon hat man die Gesamtzeit, die man an der Mikrowelle einstellen muss. Die Zeiten Aufschreiben! Sind von Gerät zu Gerät verschieden.

  3. Lava um 19:55

    Es wird bestimmt nicht einfach sein das Wasser mengenmäßig abzustimmen – bei meinem Eierkocher ist gerade die Menge an Wasser entscheidend… aber ein Gag ist es Wert – muss es meinem Bruder zum Geburtstag schenken, dann darf er es testen 🙂

  4. Billigflug um 10:16

    Der Microwave Boiley sieht wirklich total klasse aus! Wenn ich mir dieses Ei jetzt in der Mikrowelle vorstelle wie es sich bei 800 Watt im Kreis dreht… das ist nur noch zum Schießen!
    Das Prinzip ist ja genauso wie beim Eierkocher, mit dem Anpieksen des Ei´s und dem Wasser. Nur das der Kocher durch die Mirkowelle ersetzt wird.
    Also, für den Preis ist das Ding echt super! Und es ist ein tolles und total gackiges Geschenk, das bei mir auf jeden Fall zum Einsatz kommen wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.