Laser Target Alarm Clock – Laserwaffe auf dem Nachttisch

In den nächsten Tagen werde ich wieder ein paar ausgefallene Wecker vorstellen. Den Anfang macht die „Laser Target Alarm Clock“ von UrbanTrend.

lasertargetalarmclock

Bei der Laser Target Alarm Clock wird gleich nach dem Aufwachen Höchstleistung von einem gefordert. Der Wecker lässt sich nämlich nicht einfach per Knopfdruck ausschalten und er hat auch keinen Snooze-Button. Wenn das Wecksignal ertönt, muss man mit dem Laser auf die Zielscheibe des Weckers zielen. Wenn man dann mit dem Laser genau in die Mitte trifft, hört der Alarm auf. Wenn man nicht trifft, gibt der Wecker erst Ruhe, wenn die Batterien leer sind.

Ich denke, wenn man dazu fähig ist, mit dem Laser die Mitte der Zielscheibe zu treffen, ist man auch wach. Um die Zielscheibe zu treffen ist nämlich volle Konzentration gefragt. Der Wecker ist also nichts für Menschen, die erst nach dem 2. Kaffee wach sind!

Die Zielscheibe hält ein rotes Männchen, das nicht bewegt ist (zum Glück). Der Sensor in der Mitte der Zielscheibe erkennt, sobald der Laser auf ihn gerichtet ist und schaltet den Alarm ab.

Sollte man nicht wach werden, wenn der Wecker am Nachttisch steht, kann man ihn ja weiter wegstellen und das zielen somit schwerer machen (für Scharfschützen).

Die „Laser Target Alarm Clock“ gibts bei Techgalerie für knapp 28 Euro.

There are 2 comments for this article
  1. Pingback: Dirks Logbuch
  2. mig um 17:34

    Da man offensichtlich einfach nur darauf zielen muss, würde ich ihn in einen anderen Raum stellen, wo man erst hingehen muss, bzw. mindestens aus dem Bett raus muss. Sonst reichts ja auch einfach mit Laser ein wenig durch die Gegend fuchteln oder das Licht anmachen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.