Virgin Galactic hebt ab: Einmal ins Weltall und retour?

Nächstes Jahr will die Fluglinie Virgin Galactic erstmals zahlende Passagiere in das All bringen – und idealerweise auch wieder zurück.

Somit soll 2013 mit dem „privaten Weltraumtaxi“ der große Startschuss für Weltraumtourismus fallen…

Ehe man allerdings vom „Spaceport America“ in New Mexico abheben darf, muss man ein einwöchiges Trainingsprogramm absolvieren. Das SpaceShip Two bietet Platz für bis zu sechs Passagiere und zwei Piloten. Laut Virgin wurden auch bereits erste Testflüge positiv absolviert.

Seit 2004 haben sich laut Virgin Galactic bereits 529 Passagiere verbindlich angemeldet und den stolzen Preis von 200.000 US-Dollar pro Person auf den Tisch gelegt. Unter anderem hat auch die US-Weltraumbehörde NASA einen kompletten Flug „gechartert“.

Der Flug soll zweieinhalb Stunden dauern – inklusive fünf Minuten Schwerelosigkeit. Firmengründer und mehrfacher Milliardär Richard Branson wird zusammen mit seiner Familie zu den ersten Passagieren gehören. Sein Sohn und seine Tochter wollen ihn im kommenden Jahr auf der ersten Reise ins All begleiten, sagte Branson am Mittwoch auf der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough.

Unter www.virgingalactic.com findet ihr mehr Infos zu Virgin Galactic und zum „Taxi ins All“. Was meint ihr? Wäre so eine Reise was für euch? Tickets werden übrigens weiterhin verkauft…

[via news.yahoo.com]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.